Bewegung

Körperliche Aktivität senkt den Östrogenspiegel

Je aktiver der Lebensstil, desto stärker die östrogensenkende Wirkung
Körperliche Aktivität senkt den Östrogenspiegel

Hilft Bewegung im Kampf gegen erhöhte Östrogenspiegel? Schenkt man einer Untersuchung von Forschern der University of Maryland glauben, so scheint es eine kohärente Beziehung zwischen der Östrogenkonzentration und der Menge an körperliche Aktivität – zumindest in Frauen im Alter zwischen 40 und 72 Jahren (1).


Werbeanzeige

Körperliche Aktivität senkt den Östrogenspiegel

Der Studienaufbau

Untersucht wurden die Zusammenhänge bei 452 postmenopausalen Frauen, die über einen Zeitraum von 7 Tagen einen Beschleunigungsmesser tragen mussten. Das ist so etwas wie ein Fitness-Gadget, mit dem man die Aktivität über den Tag hinaus quantifizieren kann. Durch dieses Gerät konnten die Forscher feststellen, wie viele Minuten sich die Frauen am Tag bewegten bzw. still saßen/lagen.

Vor Beginn und nach Ablauf der 7 Tage wurden Hormonmessungen im Urin der Frauen durchgeführt (Östrogen und entsprechende Östrogen-Metabolite).

Das Studienergebnis

Zuerst einmal stellte man nach Auswertung der Daten fest, dass der Östrogen- und der Estronspiegel niedriger ausfiel, je mehr sich die Frauen bewegten. Dies ließ die Forscher vermuten, dass der Grad an Aktivität in der Lage ist die Konzentration an weiblichen Sexualhormonen zu modulieren. Die nachfolgende Grafik stellt den Zusammenhang dar:

Körperliche Aktivität senkt den Östrogenspiegel

Je mehr Minuten die Studienteilnehmer im Sitzen verbrachten, desto höher fiel die Östrogenkonzentration aus. (Bildquelle: Dallal, CM., et al. (2016))

Ein Lebensstil, der überwiegend durch sitzende Tätigkeit charakterisiert ist, führte wiederum zum gegenteiligen Effekt: Je mehr Zeit die Frauen im Sitzen verbrachten, desto höher fiel die Östrogen- und Estronkonzentration im Urin aus. Dies zeigt die zweite Grafik:

t senkt den Östrogenspiegel

Je mehr Minuten die Studienteilnehmer im Sitzen verbrachten, desto höher fiel die Östrogenkonzentration aus. (Bildquelle: Dallal, CM., et al. (2016))

Ausgehend von diesen Ergebnissen mag man sich zurecht fragen, welche Auswirkungen Sport, also intensive Bewegung und körperliche Anstrengung haben könnte. Dies wird durch die nachfolgende Tabelle. Abgebildet wird  das Verhältnis von körperlicher Aktivität und verstoffwechselten Östrogen, erhöhte die Konzentration weniger aktiver analoger Formen des Östrogens und Estrons im Urin der Teilnehmer.

Körperliche Aktivität senkt den Östrogenspiegel

Je aktiver das Individuum, desto höher die Konzentration weniger aktiver analoger Formen des Östrogens und Estrons. (Bildquelle: Dallal, CM., et al. (2016))


Werbeanzeige

Es scheint ganz so, als ob Bewegung in der Lage ist die Enzyme zu katalysieren, die für die Verstoffwechselung und Neutralisation von Östrogen und Estron verantwortlich sind. Die Signalpfade werden noch einmal in der nachfolgenden Grafik nachskizziert.

Körperliche Aktivität senkt den Östrogenspiegel

Es gibt viele analoge Formen des Östrogens. Schematische Darstellung der Signalpfade zur Synthese des Östrogen-Analoga (Bildquelle: Dallal, CM., et al. (2016))

Die Forscher sind der Ansicht, dass die Ergebnisse dieser Studie vor allem für jene Frauen interessant sein dürften, die ihr Risiko für Brustkrebs senken wollen. Man kann jedoch nicht ausschließend, dass diese Studie auch für Männer von Relevanz sein dürfte (z.B. wenn eine starke Östrogendominanz vorherrscht).

wodurch eine geringere Konzentration des weiblichen Sexualhormons realisiert wird. Die analogen Formen des Östrogens und Estrons.

Passende Buchempfehlung zur Optimierung der Hormone

  1. Das Handbuch zu Ihrem Körper von Chris Michalk
  2. Better Brain, Better Body: Das Handbuch zur Selbstoptimierung von Körper und Geist
  3. Natural Doping: Potenz, Fitness und Gesundheit durch hormonaktive Superfoods von Dr. Christian Zippel & Thomas Kampitsch

Quellenverweise anzeigen


Opt In Image
Gutscheine, Gewinnspiele, Supplement-Artikel!
Du hast noch nicht genug? Dann werde Newsletter-Abonnent!

Auf dich warten neben exklusiven Gutscheincodes & Rabattaktionen weitere coole Gewinnspiele, umfassende Guides und informative Supplement-Artikel, welche nur an Newsletter-Abonnenten verschickt werden.

Werde jetzt Teil der Dealer-Community: Pay Less, Gain More!


Titelbild: nd3000 & Fotolia


Werbeanzeige

Kategorien
Bewegung

Kommentar verfassen

Werbeanzeige
Blog abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Werbeanzeige

VERWANDT MIT