Diät

Kaugummi kauen reduziert Kalorienaufnahme um 36 kcal

Das Kauen von Kaugummis erfreut sich nicht nur in der Diät großer Beliebtheit unter Sportlern und Trainierenden, da es unserem Mund eine Beschäftigung liefert, so vom übermäßigen Essen abhält und sogar Heißhunger dämpft.

Dennoch blieb es bis dato fraglich, in welchem Ausmaß das Kauen von Kaugummis dabei helfen kann abzunehmen – diese Wissenslücke wird zumindest teilweise von einer interessanten Studie gestopft, die an der Glasgow Caledonian University durchgeführt wurde (Hetherington & Boyland (2007) [1]).


Werbeanzeige

Kaugummi kauen reduziert Kalorienaufnahme um 36 kcal

Für dieses Experiment rekrutierten die beteiligten Wissenschaftler 60 Teilnehmer von der Universität von Liverpool (davon 40 Frauen und 20 Männer mit einem BMI von Ø 22,7).

Die Probanden der Studie kehrten an 4 Zeitpunkten zum Labor zurück, wo sie schließlich ein Mittagessen erhielten, welches 25% ihrer Tageskalorien beinhaltete (T0). Unmittelbar danach mussten die Teilnehmer entsprechende Angaben über ihr Hungergefühl, das Verlangen zu essen und Sättigung bewerten. Diese Angaben mussten stündlich erneut durchgeführt werden.

Eine Stunde nach dem Mittagessen (T1) und zwei Stunden danach (T2) erhielten die Teilnehmer entweder einen Kaugummistreifen, auf dem sie für 15 Minuten herumkaufen mussten [Gum] oder gar nichts [No Gum].

3 Stunden nach dem Mittagessen (T3) kehrten die Teilnehmer zum Labor zurück, wo bereits ein Snack auf sie wartete, der entweder salzig (salty) oder süß (sweet) war. Die Teilnehmer durften so viel von den Snacks essen, wie sie wollten.


Werbeanzeige

Kaugummi kauen senkt Kalorienaufnahme aus Süßem

In der nachfolgenden Grafik können wir die Zufuhr an Kalorien nach Geschlechtern (Male = männlich, Female = weiblich) aus dem jeweiligen Szenario ablesen.

Kaugkummi kaufen reduziert Kalorienaufnahme um 36 kcal

Welchen Einfluss hat das Kaugummi kauen auf die Kalorienzufuhr? (Quelle: Hetherington, M.M. / Boyland, E. (2007))

Insgesamt gab es 4 mögliche Situationen, nämlich:

  1. Kein Kaugummi nach dem Mittagessen + süßer Snack [No gum + Sweet]
  2. Kaugummi nach dem Mittagessen + süßer Snack [Gum + Sweet]
  3. Kein Kaugummi nach dem Mittagessen + salziger Snack [No gum + Salty]
  4. Kaugummi nach dem Mittagessen + salziger Snack [Gum + Salty]

Zum einen sehen wir, dass Teilnehmer im Schnitt weniger Kalorien zuführten, wenn sie einen salzigen Snack verzehrten (statt einem süßen) und dass Frauen weniger Kalorien aßen, als Männer.

Das Forscherteam stellte zu dem fest, dass die Studienteilnehmer bei einem süßen Snack im Durchschnitt 36 Kilokalorien (-8,2%) weniger zuführten, wenn sie vorher auf Kaugummis herumgekaut haben (401.8 [Kaugummi] Vs. 437.7 [Kein Kaugummi]) [1]. In dem Szenario, wo ein salziger Snack angeboten wurde, zeigte sich kein appetithemmender Effekt bei Kaugummis [1].


Werbeanzeige

Kaugummi kauen sorgt für weniger Hunger

Die nachfolgende Grafik zeigt eine entsprechende Hunger-Bewertung der Teilnehmer zu den jeweiligen Zeitpunkten T0 (nach dem Mittagessen), T1 (eine Stunde später), T2 (zwei Stunden später) und T3 (Snack) sowie im stündlichen Abstand noch 3 Stunden später.

Das Schlusswort: Kaugummi kauen senkt Appetit auf Süßes

Das Kauen von Kaugummis nach einer Mahlzeit sorgt für anhaltendere Sättigung und ein geringeres Hungergefühl. (Quelle: Hetherington, M.M. / Boyland, E. (2007))

Teilnehmer, die nach dem Mittagessen keine Kaugummis erhielten, berichteten in ihrem stündlichen Report von einem stärkeren Hungergefühl. Logischerweise stieg der Hunger mit fortschreitender Dauer, wobei die Differenz zwischen Kaugummi (Gum) und kein Kaugummi (No gum) im Zeitverlauf entsprechend zunahm.

„Therefore, chewing gum suppressed appetite, specifically desire for sweets and reduced snack intake. This supports anecdotal reports by consumers and could inform weight control strategies.“ – Hetherington & Boyland (2007)

Das Schlusswort: Kaugummi kauen senkt Appetit auf Süßes

Schenkt man dem Studienergebnis glauben, so scheint das Kaugummi kauen einen gewissen Vorteil zu liefern, wenn es darum geht die Kalorienaufnahme durch Süßes zu limitieren.

Eine Reduktion um 36 kcal ist nun alles andere als weltbewegend, allerdings sollte man nicht vergessen, dass sich auch solche Kleinstmengen über einen längeren Zeitraum aufsummieren können: 36 Kilokalorien weniger pro Tag, können zu 252 Kilokalorien in einer Woche werden (oder auch 13.104 kcal pro Jahr).

Kaugummi kauen senkt Kalorienaufnahme aus Süßem

Du willst Hunger drosseln und Sättigung erhöhen? Eine ausreichende Proteinzufuhr kann dir dabei helfen.

Vergessen sollte man bei dieser Untersuchung auch nicht, dass es sich hierbei um keine Studie handelt, welche einen potenziellen Gewichtsverlust studiert hat. Die Teilnehmer der Studie befanden sich weder auf Diät, noch wurde die restliche Kalorienaufnahme (abseits des Mittagessens und der Snacks) kontrolliert, insofern sollte man die Ergebnisse mit Vorsicht interpretieren.

Quellenverweise anzeigen

Top 5 Protein Supplemente

  1. Impact Whey Protein von Myprotein (gibt es auch als Probierbox)
  2. Whey Protein XP von Bodyenfit (oder das Whey Perfection mit guter Geschmacksauswahl)
  3. Designer Whey von ESN/Fitmart
  4. Gold Standard Whey von ON/Bodyenfit (vor allem geschmacklich unschlagbar!)
  5. Gold Standard Casein von ON/Bodyenfit (für cremige Shakes)


Opt In Image
Gutscheine, Gewinnspiele, Supplement-Artikel!
Du hast noch nicht genug? Dann werde Newsletter-Abonnent!

Auf dich warten neben exklusiven Gutscheincodes & Rabattaktionen weitere coole Gewinnspiele, umfassende Guides und informative Supplement-Artikel, welche nur an Newsletter-Abonnenten verschickt werden.

Werde jetzt Teil der Dealer-Community: Pay Less, Gain More!


Titelbild Quelle: Pixabay, cherylholt, CC Lizenz


Werbeanzeige

Kategorien
Diät

Kommentar verfassen

Werbeanzeige
Blog abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Werbeanzeige