Training

Eine halbe Stunde Cardio erhöht die Interleukin-15 Konzentration

Interleukine genießen gemeinhin keinen besonders guten Ruf, da sie mit Entzündungsprozessen in Verbindung gebracht werden. Das muss allerdings nicht zwangsweise etwas Schlechtes sein.

Interleukin-15 (IL-15) ist eines der Signalproteine, welches in den Muskelzellen infolge körperlicher Belastung (Training)m produziert wird. Lange Zeit ging man davon aus, dass dies nur bei wirklich intensivem und harten Training der Fall ist, doch japanische Forscher konnten nun zeigen, dass auch ein moderates Cardio Training die Interleukin-15 Konzentration boostet.

Ihre Ergebnisse, um die es heute gehen wird, haben die Wissenschaftler im Endocrine Journal veröffentlicht (Tamura, Y., et al. (2011) [1]).


Werbeanzeige

Interleukin-15: Ein wichtiger Mediator der Hypertrophie

Zu einem besseren Verständnis der Studienergebnisse dürfte es helfen, wenn ich dich kurz in das Thema einführe. Interleukin-15 wirkt als Komplementärsubstanz zu einem gut bekannten, den Muskelaufbau begünstigenden, Hormon namens IGF-1 (dessen Wirkung und Manipulation ich mit Hilfe der Ernährung hier bereits angeschnitten habe). Das Signalmolekül ist zudem ein wichtiger Teil der Immunabwehr, dass unseren Körper vor unerwünschten Pathogenen schützt.

Es wird vermutet, dass Interleukin-15 aufgrund seiner positiven Wirkung mittlerweile auch als Dopingsubstanz missbraucht wird, da es den Aufbau von Muskelmasse verbessert, Fettabbau fördert und die Insulinsensitivität erhöht [1].

Riechman et al. (1985) stellten bereits in einer älteren Studie fest, dass die Interleukin-15 Konzentration unmittelbar nach dem Beenden eines (Kraft)-Workouts ihren Spitzenwert erreicht und danach rapide wieder abfällt. Das Forscherteam beschreibt Interleukin-15 „als wichtigen Mediator beim Aufbau von Muskelmasse infolge von Widerstandstraining im Menschen“ [2].

Eine genetische Variation (Polymorphismus) im IL-15 Rezeptor scheint den Grad des Einflusses, den IL-15 auf Muskelaufbau ausübt, zu beeinflussen (in der Riechman-Studie stellte man eine Differenz von bis zu 3,5% fest [2]).

Wie bereits initial angesprochen: All das wussten wir bereits, wenn es um Kraftsport ging. Eine Beobachtung des Anstiegs von IL-15 bei Cardio ist derweil ein echtes Novum.


Werbeanzeige

Eine halbe Stunde Cardio erhöht die Interleukin-15 Konzentration

Die Japaner verpflichteten für ihre Studie 13 junge Männer, die für eine halbe Stunde bei flottem Tempo (70% der maximalen Herzfrequenz Hfmax) auf dem Laufband trainieren und analysierten parallel dazu die Interleukin-15 Konzentration in den Individuen.

Wie man aus vorherigen Trainingsstudien vermuten könnte, stieg der IL-15 Spiegel nach Beginn der Belastung rapide an und erreichte in der 10 Minute seinen Peak, nur um im weiteren Verlauf wieder auf das Basisniveau abzusinken (gemessen wurde bei 60 Minuten und bei 180 Minuten).

Die untere Grafik zeigt den Verlauf der Interleukin-15 Konzentration in den Läufern:

Eine halbe Stunde Cardio erhöht die Interleukin-15 Konzentration

Die Interleukin-15 Konzentration begab sich kurz nach aktiv werden auf einen Höhenflug, sank jedoch schnell wieder auf das Basisniveau (Messung bei 180 Minute) zurück. (Quelle: Tamura, Y., et al. (2011))

Interleukin-15: Das Schlusswort: Cardio und Krafttraining – eine harmonische Kombi?

Welchen Auswirkungen hat eine halbe Stunde Cardio bei 70% der Hfmax auf die Interleukin-15 Konzentration? (Quelle: Tamura, Y., et al. (2011))

Die beteiligten Wissenschaftler kommen zu dem Ergebnis, dass zur Stimulation der IL-15 Produktion gar kein (zu) hartes Training notwendig sei.

Kraftsportler und Bodybuilder, die nach einem Mehr an Muskulatur streben, könnten von der Inkorporation von Cardio also unter Umständen doppelt profitieren, denn es ist mittlerweile bekannt, dass das Krafttraining in trainierten Personen zu einer Versteifung der Arterien beitragen kann (Miyachi, M., et al (2003) [3]) und das dieser Effekt durch eine Kombination mit Ausdauertraining wieder aufgehoben werden kann (Okamoto, T., et al. (2007) [4]).


Werbeanzeige

Das Schlusswort: Cardio und Krafttraining – eine harmonische Kombi?

Die Rolle von Cardio Training wird seit vielen Jahren kontrovers in der Fitness-Szene diskutiert. Es gibt einige Anzeichen, dass eine unmittelbare Ausdauerbelastung („concurrent training“) im Anschluss an eine Krafteinheit den Muskelaufbauprozess negativ beeinflusst, doch das bedeutet nicht, dass man Cardio als Kraftsportler generell meiden sollte.

Cardio Training bietet viele gesundheitliche Vorteile, die bei einer bedarfsgerechten Ernährung (kein Kaloriendefizit) und einem moderatem Pensum (keine mehrstündigen Einheiten) den Muskelaufbau unterstützen können (z.B. durch eine verbesserte Durchblutung der Muskulatur).

Eine halbe Stunde Cardio erhöht die Interleukin-15 Konzentration

Angst um deine Muskelmasse bei Cardio? Achte auf eine ausreichende Kalorienzufuhr und genügend Protein.

Absolviere dein Cardio einfach an einem trainingsfreien Tag oder im Abstand von mehreren Stunden zum Krafttraining. Erst wenn du merkst, dass dein Fortschritt in Sachen Muskelaufbau oder Kraftzuwachs stagniert, kannst du darüber nachdenken temporär zu pausieren um zu schauen, ob es tatsächlich am Cardio liegt oder ob du nicht doch woanders schluderst.

Quellenverweise anzeigen

Top 5 Whey Protein Isolat Supplemente

  1. 100% Real Whey Isolate von Prozis/Amazon (1,25 kg)
  2. Impact Whey Isolat von Myprotein (ab 1 kg)
  3. Whey Isolate Advanced von Bodyandfit (2 kg)
  4. IsoWhey Hardcore von ESN/Amazon (1 kg)
  5. Isolat Perfection von Bodyandfit (ab 0,75 kg)

Opt In Image
Gutscheine, Gewinnspiele, Supplement-Artikel!
Du hast noch nicht genug? Dann werde Newsletter-Abonnent!

Auf dich warten neben exklusiven Gutscheincodes & Rabattaktionen weitere coole Gewinnspiele, umfassende Guides und informative Supplement-Artikel, welche nur an Newsletter-Abonnenten verschickt werden.

Werde jetzt Teil der Dealer-Community: Pay Less, Gain More!


Titelbild Quelle: Pixabay, profivideos, CC Lizenz


Werbeanzeige

Kategorien
Training

Kommentar verfassen

Werbeanzeige
Blog abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Werbeanzeige