Pre-Workout

Booster Review: NO-XPLODE 3.0 von BSN im Test

Booster Review: NO-XPLODE 3.0 von BSN im Test

NO-XPLODE 3.0 von BSN

NO-XPLODE 3.0 von BSN
83

Aussehen

9/10

    Geschmack

    9/10

      Nährwerte

      9/10

        Qualität/Zusammensetzung

        6/10

          Preis

          9/10

            Pros

            • Guter Preis pro Portion
            • Guter Geschmack
            • Gute Löslichkeit
            • Zuverlässige Wirkung

            Cons

            • Formel weist Schwächen auf

            Nachdem das letzte Booster Review schon ein ganze Weilchen her ist, habe ich mich dazu entschlossen dieses Schmuckstück hier zu reviewen.

            Ich habe mir den NO-XPLODE in der aktuellen Version mit meiner letzten Bestellung bei Prozis geholt, da ich auf der Suche nach einem grundsoliden Pre-Workout Supplement gewesen bin, welches keine der vielen abenteuerlichen Inhaltsstoffe enthält, die man heutzutage in vielen „Hardcore“ Boostern wiederfindet. Es sollte eine bewährte Formel mit wirkungsvollen Zutaten sein, die einen zwar wach macht, aber nicht zum Mond befördert.

            Gleich vorweg: Ich habe die Vorgängerversionen nie probiert und kann daher nicht beurteilen, inwiefern BSN das Produkt in der hier vorliegenden Version 3.0 verbessert oder gar verschlimmbessert hat. Dafür gehe ich auch relativ unbefangen in den Test – und ihr hoffentlich auch. 😉

            Booster Review: NO-XPLODE 3.0 von BSN im Test

            NO-XPLODE 3.0 – Aussehen & Geschmack

            NO-XPLODE 3.0 - Aussehen & GeschmackDas Corporate-Design von BSN dürfte den meisten Lesern bereits hinlänglich bekannt sein, immerhin findet man die Produkte in nahezu jedem gut sortierten Supplement-Store. Der NO X-PLODE 3.0 macht hier keine Ausnahme und so halte ich hier eine Dose in der Hand, die von einem lachsroten Farbton, mit einem Hauch von Silber, dominiert wird.

            Da Label ist komplett in englischer Sprache gehalten, was für den einen oder anderen eventuell eine kleine Hürde beim Studium des Etiketts darstellen könnte.

            Ich habe mir den NO-XPLODE 3.0 in der Geschmacksrichtung „Blue Razz“ geholt, was sinngemäß mit „blaue Himbeere“ übersetzt werden kann.

            Vom Geruch her fällt das Pulver in jedem Fall ausgesprochen „beerig“ aus, obwohl es einen recht neutralen weißen Farbton besitzt.

            Geschmacklich muss ich zugeben, dass der NO-XPLODE 3.0 eindeutig zu den besseren Sorten von Booster gehört. Angerührt in eiskaltem Wasser aus dem Hahn ergibt sich ein zwar ausgesprochen süßes Aroma, doch habe in diesem Segment eindeutig Schlimmeres gehabt. Wem es zu süß ist, der kann einfach mehr Wasser zum Verdünnen nehmen.

            Der Booster schmeckt alles in allem zwar nicht unbedingt natürlich, aber man kann ihn gut trinken, so dass auch empfindliche Genießer kein Problem mit dem NO-XPLODE 3.0 haben sollten.

            NO-XPLODE 3.0 – Konsistenz & Löslichkeit

            NO-XPLODE 3.0 - Konsistenz & LöslichkeitShaker auf, Wasser rein, Pulver rein, Deckel drauf – und gut durchschütteln. Ich habe selbst bei mehrfacher Anwendung nicht feststellen können, dass sich das Pulver nicht richtig auflöst oder gar Klumpen bildet, daher staubt der NO X-PLODE 3.0 in Sachen Löslichkeit und Konsistenz die volle Punktzahl ab.

            NO-XPLODE 3.0 – Inhaltsstoffe / Blends

            Hier beginnt also der wahre Spaß. Eine Dose des NO X-PLODE 3.0 enthält 600g Pulver. Aufgeteilt auf 30 Portionen mit einer Menge von 20g pro Scoop bringt es der Booster auf ~35 kcal pro Portion, wobei es keine genaue Aufschlüsselung von Kohlenhydraten, Proteinen und Fett gibt.

            Das ist auch nicht nötig, denn im Prinzip entfällt ein Groß der mengenmäßig am höchsten dosierten Inhaltsstoffe auf Aminosäuren (Proteinbausteine). Wer also auf die Kohlenhydratzufuhr Acht geben muss, kann beim NO-XPLODE 3.0 ohne Gewissensbisse zulangen.

            Komisch empfinde ich, dass BSN die Inhaltsstoffe nicht pro Portion angibt, sondern pro 2 Portionen – aber okay.

            Neben einer entsprechenden Vitaminmischung (bestehend aus Vitamin C, D und der Vitamin B-Familie), liefert eine Portion (20g) des Boosters 123,5mg Magnesium.

            Zusätzlich wartet der NO-XPLODe 3.0 mit einer Aminosäurenkombination auf, die sich wie folgt zusammensetzt:

            • 6g Arginin
            • 1,9g Lysin
            • 1,0g Glycin
            • 1,0g N-Acetyl-L-Tyrosin
            • 1,0g Taurin
            • 160mg Phenylalanin

            Hier wurde einiges richtig gemacht, denn das Arginin muss in der Tat hochdosiert werden, damit eine spürbare Wirkung eintritt (9g oder eine Kombination mit +3g Citrullin wären noch besser gewesen). Auch die Gabe der acetylierten L-Tyrosin Version fällt mit 1 Gramm echt großzügig aus (normale Dosierung liegt bei 300-600mg, denn Acetyl-L-Tyrosin ist sehr viel stärker bioverfügbar, als die normale L-Version).

            Lysin und Glycin hätte man sich meiner Meinung nach sparen können. Das Taurin ist durchaus okay (auch in der Menge, wobei 2 Gramm wünschenswert gewesen wären).

            Und da wir auch eine Phenylalaninquelle haben, sollten Personen, die an einer Phenylketonurie (PKU) leiden, einen großen Bogen um diesen Booster machen.

            Das ist noch nicht alles. Separat ausgewiesen finden wir noch 3,4g Creatin (als Monohydrat) und 2,6g Beta-Alanin (in CarnoSyn® Form).

            Beide Stoffe müssen täglich über mehrere Wochen supplementiert werden, damit sie eine erwiesene Wirkung haben (siehe hierzu auch die entsprechenden Artikel hier), insofern frage ich mich immer, was die Hersteller dazu bewegt, diese Zutaten mit in einen Booster zu packen … und dann fällt mir der Grund wieder ein: Weil man es so schön aufs Label schreiben kann und Beta-Alanin durch das Kribbeln auch einen akuten (aber nicht einflussreichen) Effekt bringt, der Nutze in Pumperlaune versetzt.

            Der NO-XPLODE 3.0 liefert darüber hinaus pro Portion 150mg Koffein, was ich für eine vertretbare Menge halte. Zusätzlich dazu enthält er noch einige Gimmicks wie:

            • 1,9g Inositol
            • 400mg Cholin
            • 1,5g Betain
            • 90mg Traubenkernextrakt
            • 75mg Indische Stachelbeere
            • 10mg Schwarzer Pfeffer Extrakt

            NO-XPLODE 3.0 - Inhaltsstoffe / BlendsDas Cholin wirkt konzentrationsfördernd, ist im NO-XPLODE 3.0 aber zu gering dosiert, um einen nennenswerten Effekt herbeizuführen.

            Betain (auch Trimethylglycin genannt) ist ein Stoffwechselprodukt von Cholin der als Osmolyt wirkt und damit ähnlich wie Creatin die Wassereinspeicherung in der Muskulatur fördert – doch wie auch Creatin, sollte es täglich eingenommen werden und eher bei 2,5-6g pro Tagesdosis liegen.

            Das Inositol hätte man sich komplett schenken können, da es weder leistungssteigernde noch kognitive Effekte zeigt (vielleicht hätte man da eher Myoinositol verwenden sollen).

            Traubenkernextrakt (auch OPC genannt) gilt als starkes Antioxidans. Es enthält einen Mix diverser pflanzlicher Sekundärstoffe (z.B. Tannine und Procyanidine) und soll die Durchblutung verbessern. Leider auch hier: Viel zu wenig! Es hätten statt der veranschlagten 90 mg eher 300-600mg sein sollen.

            Die indische Stachelbeere (auch Amla genannt) wirkt stressadaptiv, d.h. es handelt sich hierbei um ein Adaptogen, ähnlich dem Rosenwurz oder Ginseng. Die typische Dosierung liegt bei +1 Gramm pro Tag, allerdings handelt es sich hierbei um einen Extrakt insofern ist es schwierig die Menge zu bewerten.

            Hinter Schwarzer Peffer Extrakt verbirgt sich das Alkaloid Piperin, welches die Bioverfügbarkeit aller anderen Stoffe verbessern kann. Mit 10mg ist die Dosis genau richtig gewählt.

            Du siehst: Alles in allem bekommst du mit dem NO-XPLODE einen Pre-Workout Booster, der einige pumpfördernde Inhaltsstoffe und Aminosäuren sowie eine gute Portion Koffein beinhaltet. Die Formel ist alles in allem noch sehr ausbaufähig, doch schauen wir mal, wie der Booster im Praxistest abschneidet.

            NO-XPLODE 3.0 – Wirkung

            NO-XPLODE 3.0 - WirkungAls regelrechter Koffein-Junkie habe ich immer nur einen Scoop für meinen Pre-Workout Shake verwendet, daher kann ich auch nur von dieser Menge ausgehen. Zwei Portionen treiben nicht nur den Preis von Einsatz in die Höhe, sondern sorgen bei mir ab 300 mg Koffein (akut) für unerwünschte Begleiterscheinungen, darunter kalter Schweiß und Herzrasen.

            Falls es dir da so geht wie mir, dürftest du mit einer Portion (wie angegeben) bereits gute Effekte erzielen. 150mg Koffein entsprechen etwa 1,5 Tassen Kaffee. Der NO-XPLODE 3.0 macht zwar wach, doch habe ich hier einiges mehr erwartet – dafür stimmts dann wieder mit dem Pumpgefühl, welches insbesondere dann zu Tage tritt, wenn man etwas höhervolumig trainiert.

            Die kribbelnde Wirkung des Beta-Alanins empfinde ich dagegen eher störend, als förderlich, aber hier scheiden sich die Geister.

            Alles in allem würde ich den NO-XPLODE 3.0 als ziemlich durchschnittlichen Booster einstufen, der zwar keine besonders großen Highlights bietet, dafür aber zuverlässig wirkt. BSN könnte da noch eine ganze Menge mehr rausholen, wenn sie einige der Inhaltsstoffe höher (korrekt) dosieren würden.

            @BSN – falls ihr noch jemanden braucht, der sinnvolle Formeln entwickelt, dann meldet euch bei mir. Scheinbar haben eure Mitarbeiter da so ihre Schwierigkeiten die richtigen Dosiermengen zu ermitteln.

            NO-XPLODE 3.0 – Preis pro Portion

            Ich habe für meine Dose mit 30 Portionen (600g) knapp 22,40 Euro bezahlt, nachdem ich mit dem Dauerrabattcode „SUPPDEALER“ 10% auf die gesamte Bestellung erhalten habe; dieser Code ist dauerhaft gültig, insofern kannst auch du davon Gebrauch machen.

            Damit landen wir bei einem Portionspreis von 0,75€, was verdammt günstig, wenn man sich die anderen Booster, gerechnet auf eine Portion, anschaut.

            Du kannst allerdings noch mehr sparen, wenn du dir die größere Version mit 50 Portionen kaufst. Dann liegt der Preis nach Abzug des Rabatts nur noch bei ~31 € und damit einem Portionspreis von lediglich 0,62 €!

            NO-XPLODE 3.0 – Fazit

            Halten wir noch einmal fest: Die Grundbasis des NO-XPLODE 3.0 von BSN passt, allerdings gibt es einige Mängel (und damit Abzüge) in der Formulation des Produkts. Auf der anderen Seite muss man zugeben, dass der Portionspreis von 0,62 – 0,75 € echt vertretbar ist und man damit ein gutes Produkt bekommt, dass sich wunderbar aufstacken lässt (also durch eigene, weitere Stoffe aufpeppen).

            NO-XPLODE 3.0 - Fazit

            Ein durchschnittlicher Booster zu einem vernünftigen Preis

            So mache ich das eigentlich immer, da man eigentlich immer etwas findet, was in einer All-In-One Formel nicht passt. Ich denke, hier versuchen viele Hersteller am falschen Ende zu sparen. Ich hätte mir lieber einen etwas teureren Booster gewünscht, der dafür die korrekten Mengen enthält.

            Schlecht ist der NO-XPLODE in dieser Version (zumindest in der Praxis) nicht, aber er ist auch nicht überragend.


            Der Artikel hat dir oder weitergeholfen und/oder gefallen ? Dann werde Newsletter-Abonnent und sichere dir die Chance auf ein kostenloses monatliches Supplementpaket, sowie exklusive Rabatte und weitere informative Berichte/Artikel. Mehr Informationen findest du hier.

            Blog via E-Mail abonnieren

            Bleib auf dem Laufenden und verpasse in Zukunft keine neu erscheinenden Artikel, indem du unseren Blog via E-Mail abonnierst.

            Kategorien
            Pre-Workout

            Kommentar verfassen

            Werbeanzeige
            Blog abonnieren

            Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

            Werbeanzeige