Ashwagandha

600 mg Ashwagandha pro Tag: Mehr Muskeln, weniger Fett durch Krafttraining

Erziele bessere Trainingsergebnisse durch Ashwagandha (Withania somnifera)
600 mg Ashwagandha pro Tag: Mehr Muskeln, weniger Fett durch Krafttraining

Du trainierst intensiv und möchtest deine Körperkomposition (Muskelmasse- und Fettanteil) in eine positive Richtung verschieben? Eine tägliche Portion Ashwagandha (Withania somnifera) könnte dir dabei helfen deine Ziele (schneller) zu erreichen. Dies impliziert zumindest eine Arbeit indischer Wissenschaftler, die im Journal International Society of Sports Nutrition erschienen ist.


Werbeanzeige

600 mg Ashwagandha pro Tag: Mehr Muskeln, weniger Fett durch Krafttraining

Der Studienaufbau

Für dieses Experiment verpflichteten die Wissenschaftler 57 Männer und Frauen im Alter zwischen 18 – 50 Jahren, welche an drei Tage in der Woche ein Krafttraining absolvieren mussten. Die Teilnehmer verfügten über keine vorherige Trainingserfahrung und folgten derselben Routine.

Die Hälfte der Gruppe erhielt ein Placebo, während die andere Hälfte eine tägliche Portion (2x 300mg pro Tag, morgens & abends) des patentierten Ashwagandha-Extrakts KSM-66. Hierbei handelt es sich um einen Extrakt auf Wasserbasis mit einem Withanolidgehalt von 5%. Die Studie dauerte insgesamt 8 Wochen.

Das Studienergebnis

Vor Beginn des Experiments wurden sowohl die Umfänge, als auch die Körperkraft der Teilnehmer festgestellt. Darüber hinaus untersuchte man die Körperzusammensetzung der Studienteilnehmer. Nach 8 Wochen stellten die Wissenschaftler fest, dass die Personen, die in der Ashwagandha-Gruppe waren, im Studienzeitraum mehr Muskeln aufgebaut hatten, als die Placebo-Gruppe.

600 mg Ashwagandha pro Tag: Mehr Muskeln, weniger Fett durch Krafttraining

Veränderung des Muskelquerschnitts in Oberschenkeln, Armen und Brust nach Gruppe. (Bildquelle: Wankhede, S., et al. (2015))

 

Wie nicht anders zu erwarten war, verloren beide Gruppen an Körperfett. Die Ashwagandha-Gruppe verzeichnete jedoch bessere Ergebnisse, als die Placebo-Gruppe. Für die Messung verwendete man die bioelektrische Impendanzmethode (BIA). Dies könnte insofern problematisch sein, als dass diese Art der Körperfettmessung bei derartig kurzen Zeiträumen oftmals verfälschte Ergebnisse liefert, weshalb man die Ergebnisse mit Vorsicht interpretieren sollte.

Die beiden nachfolgenden Tabellen zeigen die Veränderung des Körperfettanteils vor und nach dem Experiment sowie die Veränderung des Muskelmasseanteils vor und nach dem Experiment:

600 mg Ashwagandha pro Tag: Mehr Muskeln, weniger Fett durch Krafttraining

Veränderung des Körperfettanteils vor und nach dem Experiment nach Gruppen. ((Bildquelle: Wankhede, S., et al. (2015))

 

600 mg Ashwagandha pro Tag: Mehr Muskeln, weniger Fett durch Krafttraining

Veränderung des Muskelmasseanteils vor und nach dem Experiment nach Gruppen. ((Bildquelle: Wankhede, S., et al. (2015))

 


Werbeanzeige

Diese Studienergebnisse lassen vermuten, dass Ashwagandha (welches im Übrigen adaptogene, d.h. stressreduziertende, Eigenschaften besitzt) zumindest in Trainingsanfängern in der Lage ist die Adaption des Körpers zu verbessern, indem mehr Muskeln auf- und mehr Fett abgebaut wird. Interessanterweise stellten die Forscher bei den Personen, die Ashwagandha erhielten, fest, dass diese über einen höheren Testosteronspiegel verfügten, als die Teilnehmer der Placebo-Gruppe. Dieser testosteronsteigernde Effekt könnte sehr wohl die besseren Erfolge erklären.

Eine anderer Wirkungsmechanismus könnte der verbesserte Schutz vor Muskelschäden sein. Messungen des Creatin-Kinase-Wertes (CK-Wert) im Blut (vor und nach dem 8-wöchigen Experiment) ergaben, dass Ashwagandha weitaus effektiver darin gewesen ist den CK-Wert zu senken. Mehr CK bedeutet auch größere Muskelschäden, infolge des Trainings, was zu einem höheren Regenerationsbedarf beiträgt.

600 mg Ashwagandha pro Tag: Mehr Muskeln, weniger Fett durch Krafttraining

Creatin-Kinase Werte beider Gruppen, vor und nach dem Experiment. ((Bildquelle: Wankhede, S., et al. (2015))

 

Die Forscher schließen ab:

„This study confirms previous data regarding the adaptogenic properties of ashwagandha and suggests it might be a useful adjunct to strength training“, the researchers concluded.”(1)

Ashwagandha-Extrakt (KSM-66, 5% Withanolide) von Vitabay

Wie bereits gesagt, sollte man bei der Interpretation der Studienergebnisse vorsichtig sein. Die Studienteilnehmer waren untrainierte Personen, das Experiment dauerte nur 8 Wochen und die Teilnehmeranzahl war überschaubar. Nichtsdestotrotz können Neugierige einen Versuch starten; es wurden keinerlei Nebenwirkungen durch die Einnahme von Ashwagandha beobachtet.

Quellenverweise anzeigen

Top 5 Ashwagandha Extrakt Supplemente

  1. Ashwagandha von Aesir Sport
  2. Ashwagandha (KSM-66) von Vitabay
  3. Ashwagandha (KSM-66) von BB&G Health Corp.
  4. Ashwagandha von Vitafair
  5. Ashwagandha von Biovita


Opt In Image
Gutscheine, Gewinnspiele, Supplement-Artikel!
Du hast noch nicht genug? Dann werde Newsletter-Abonnent!

Auf dich warten neben exklusiven Gutscheincodes & Rabattaktionen weitere coole Gewinnspiele, umfassende Guides und informative Supplement-Artikel, welche nur an Newsletter-Abonnenten verschickt werden.

Werde jetzt Teil der Dealer-Community: Pay Less, Gain More!


Titelbild: ra2 studio & Fotolia


Werbeanzeige

Kategorien
Ashwagandha

Kommentar verfassen

Werbeanzeige
Blog abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Werbeanzeige

VERWANDT MIT